Neuss

03. Januar 2008

Neuss ist eine der ältesten Städte Deutschlands.

Bereits um das Jahr 16 v. Chr. errichteten römische Soldaten an der Mündung der Erft
in den Rhein eine Holz-Erde-Befestigung.
Der Platz, an dem sich vermutlich schon eine kelto-germanische Vorgängersiedlung befand,
war strategisch gut gewählt, lag er doch einerseits am Endpunkt einer Fernstraße, die durch
das von Cäsar eroberte Gallien von Lyon bis an den Rhein führte, und bot andererseits
einen verkehrsgünstigen Zugang zu den Wasserwegen von Rhein, Erft, Lippe, Ruhr und Wupper.

 

Zur Vergrößerung bitte auf die kleinen Fotos klicken